unser Projekt

Wen wir fördern

Unser Projekt fokussiert sich zunächst auf die Zielgruppe der jungen Frauen, die

  • in der Region Greater Accra oder in Kumasi leben
  •  sich mit Aushilfstätigkeiten „durchschlagen“
  •  über keine Berufsbildung verfügen
  •  und selbst nicht in der Lage sind, eine  Berufsausbildung aus eigenen Mitteln oder Mitteln der Familie zu bezahlen.

Dieser Zielgruppe bieten wir eine Grund-Berufsausbildung zur Frisörin oder Schneiderin. Die Kontakte zu den selbständigen Betrieben bestehen durch unsere ghanaischen Mitglieder. Die Ausbildungsbetriebe verfügen bereits über Erfahrungen in der Ausbildung junger Frauen im betreffenden Handwerk. Für diese Ausbildung zahlen normalerweise die Eltern der Auszubildenden. Wir übernehmen die Kosten, wenn Eltern oder Verwandte dazu nicht in der Lage sind.

 

Die Auszubildenden bekommen pro Tag einen Geldbetrag, um Essen und Transport bezahlen zu können. Mittelfristig streben wir an, auch sichere Wohnmöglichkeiten für die jungen Frauen anbieten zu können, wenn Sie nicht bei Verwandten wohnen können.

 

 

So soll sichergestellt sein, dass die auszubildenden Frauen die Chance haben, sich auf das Lernen zu konzentrieren.

 

 

 

Bei einer Reise nach Accra und Kumasi im Juli 2019 wollen wir die Ausbildungsbetriebe besuchen.